Eine Form der Demokratie, bei der die Bürger selbst (direkt) entscheiden, wie das Gemeinwesen gestaltet wird. Verfahren sind beispielsweise Volksinitiative, Volksbegehren und Volksentscheid. (Seltener gibt es Volksversammlungen, bei denen die Bürger gemeinsam tagen und abstimmen, wie in der Landsgemeinde in wenigen Schweizer Kantonen.)

Das Gegenstück ist die repräsentative Demokratie, bei der die Bürger nur wählen und die Gewählten (die Repräsentanten, das Parlament) dann alle Entscheidungen alleine treffen.

Die meisten Staaten sind gemischt repräsentativ-direkte Demokratien, wobei aber die repräsentativen Elemente überwiegen.

Siehe auch:

Volksentscheid
Volksbegehren
Volksinitiative
Bürgerentscheid